Navigation
Kontakt: Tel.: 0251 - 39447563 Fax: 0251 - 39447565 kanzlei@bussmann-arbeitsrecht.de

Kapitelstr. 53 48145 Münster

ETWAS LEKTÜRE IN SACHEN ARBEITSRECHT.

13.10.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Keine erneute Stellenausschreibung innerhalb von 6 Monaten

Der Betriebsrat kann verlangen, dass Arbeitsplätze vor Ihrer Besetzung innerhalb des Betriebes ausgeschrieben werden (vgl. § 93 BetrVG). In vielen Betrieben gibt es... ... mehr

13.10.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Wahlbewerber für den Wahlvorstand zur Wahl des Betriebsrats haben keinen Sonderkündigungsschutz

Wahlbewerber für die Wahl zum Wahlvorstand eines Betriebsrates haben keinen Sonderkündigungsschutz nach § 15 KSchG (Kündigungsschutzgesetz). Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat am 31.07.2014 (2 AZR 505/13)... ... mehr

8.10.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Kündigung

Bei verhaltensbedingten Kündigungen eines unkündbaren Arbeitnehmers ist eine soziale Auslauffrist ausgeschlossen. Dieses entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Baden-Württemberg (25.06.2014, 4 Sa 35/14).  Es ging... ... mehr

8.10.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Kündigungsfristenstaffel keine Altersdiskriminierung

Ist in Arbeitsverträgen zu den Kündigungsfristen nichts vereinbart oder wird, wie es in vielen Arbeitsverträgen oftmals vorkommt,  auf die gesetzlichen Kündigungsfristen verwiesen, so... ... mehr

7.10.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Mindestlohn

Nach dem Gesetz zur Einführung eines Mindestlohnes sind auch Vereine vom Mindestlohn betroffen. Grundsätzlich gilt der Mindestlohn für ehrenamtlich Tätige nicht. Befreit sind... ... mehr

6.10.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Zweimal ist einmal

Verbrauch der Kündigung: Nach einer ordentlichen verhaltensbedingten Kündigung kann wegen desselben Anlasses keine fristlose Kündigung erklärt werden. Ein Arbeitnehmer erhielt wegen privater Internetnutzung... ... mehr

26.09.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Verdachtskündigung

Bereits der Verdacht einer Straftat kann eine Kündigung des Arbeitsverhältnisse rechtfertigen, zum Beispiel bei Indizien für Straftaten gegen den Arbeitgeber. Hat der Arbeitgeber... ... mehr

23.08.2014 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Urlaubsanspruch – Unwiderrufliche Freistellung und Festlegung des Urlaubszeitpunkts durch den Arbeitgeber

Für eine Anrechnung des Urlaubs während der Freistellung ist es nicht erforderlich, dass der Arbeitgeber den Urlaub zeitlich festlegt. Etwas anderes gilt nur,... ... mehr