Navigation
Kontakt: Tel.: 0251 - 39447563 Fax: 0251 - 39447565 kanzlei@bussmann-arbeitsrecht.de

Kapitelstr. 53 48145 Münster

ETWAS LEKTÜRE IN SACHEN ARBEITSRECHT.

20.10.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Rauchfreier Arbeitsplatz

Grundsätzlich ist der Arbeitgeber verpflichtet, seine nichtrauchenden Arbeitnehmer vor den Gefahren des Passivrauchens zu schützen. Dies gilt jedoch nicht kategorisch. Soweit die Natur... ... mehr

9.10.2016 - Arbeitgeber - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Wiedereinstellung verlangen

Unter gewissen Umständen kann ein Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis beendet wurde, gegenüber seinem alten Arbeitgeber die Wiedereinstellung verlangen. Häufig planen Unternehmen/Arbeitgeber betriebliche Veränderungen. Es... ... mehr

9.10.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Günstiges Abweichen der Police vom Antrag

Häufig weicht der Inhalt des Versicherungsscheins vom Inhalt des zugrundeliegenden Antrages des Versicherungsnehmers ab. Es stellt sich dann die Frage, ob und mit... ... mehr

26.09.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Feststellung der Berufsunfähigkeit bei psychischen Erkrankungen

Der Eintritt von Berufsunfähigkeit wegen eines vertraglich ausgeschlossenen gesundheitlichen Umstands schließt nicht aus, dass Berufsunfähigkeit wegen eines davon unabhängigen anderen gesundheitlichen Umstandes erneut... ... mehr

22.09.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Krankenversicherung

Eine kosmetische Brustvergrößerung stellen grundsätzliche keine vorsätzliche Herbeiführung einer Krankheit dar. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit Urteil vom 17.02.2016 (IV ZR 353/14)... ... mehr

21.09.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Versicherungsschutz bei Rußschäden

Brennt Essen an, und entstehen hierdurch Schäden durch Qualm, handelt es sich um Schäden durch „Rauch und Ruß“ im Sinne der Hausratversicherung. Dies... ... mehr

20.09.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Keine Berufsunfähigkeit bei zumutbarer Abhilfe durch Schutzmaßnahmen

Eine Berufsunfähigkeit liegt nicht vor, wenn eine zumutbare Abhilfe durch Schutzmaßnahmen möglich ist. Dieses hat das OLG Saarbrücken mit Urteil vom 20.01.2016 (5... ... mehr

3.08.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Eine Kündigungsalternative

Mit einem sogenannten Aufhebungsvertrag können der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer einvernehmlich das Arbeitsverhältnis beenden, ohne das es zu einer Kündigung kommt. Für den... ... mehr

8.07.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Urlaubszeit und Urlaubsanspruch

Es ist wieder Urlaubs- und Ferienzeit. Nach dem Urlaubsgesetz beträgt der gesetzliche Mindesturlaub vier Wochen. In den meisten Fällen gewähren Arbeitgeber den Arbeitnehmern... ... mehr

16.06.2016 - Arbeitsrecht - Bussmann & Bussmann Rechtsanwälte

Mitbestimmung

Bisher war nicht geklärt, in welchem Umfang ein Arbeitgeber dem Betriebsrat an der Gestaltung zu einem „betrieblichen Eingliederungs-Management“ (BEM) beteiligen muss. Ein BEM... ... mehr